Über uns

alambique

Aufwendig in der Herstellung, unkompliziert beim Trinken – die Cocktails von PISCO1595

 

Mit den richtigen Zutaten zur Hand und etwas Geduld bereitet man sich einfachere Cocktails gut selber zu. Aber ohne Zeit, unterwegs oder nach einem langen Arbeitstag gelingen diese eher nicht. Die Ready-to-drink Cocktails von Pisco1595 garantieren einen hochwertigen und einzigartigen Cocktail-Genuss, ohne dass verschiedene Zutaten beschafft und gemixt werden müssen. Flasche öffnen, nach Möglichkeit auf Eiswürfel oder Crushed Ice eingießen und genießen! Auf Peru!

 

Seit 2009 widmet sich unser Unternehmen der aus Peru stammenden Spirituose Pisco. Zunächst als klare Spirituose aus verschiedenen Traubensorten destilliert, gehören seit 2015 Ready-to-drink Cocktails zu unserer Produktpalette.

 

 

Damit Pisco nach Deutschland gelangt, begibt sich zunächst einmal ein Deutscher nach Peru


Schon während unseres Studiums haben wir uns für Cocktails begeistert und diese auf Partys kredenzt. Nach dem Studium folgt eine berufliche Station in Peru, bei der der Pisco entdeckt wird. Im Gepäck auf der Rückreise nach Deutschland befinden sich mehrere Flaschen, die schnell verbraucht sind. Genauso schnell mussten wir feststellen, dass Pisco in Deutschland nur schwer erhältlich ist. Professionelle Barkeeper und Connaisseure kennen den Traubenbrand zwar seit Jahren, weil er eine hervorragende Grundlage für eine Vielzahl von Cocktails und Longdrinks ist – lieferbar ist er aber fast überhaupt nicht. So müssen auch wir zu Hause oder auf privaten Feiern auf unsere neue Lieblingsspirituose verzichten.

Bei einem neuerlichen Aufenthalt in Peru finden wir einen Pisco-Produzenten, der unsere Ansprüche an Qualität und Liefertreue erfüllt. Die Marke PISCO1595, in Anlehnung an das Entstehungsjahr des Pisco, ist geboren.

Der erste Import ist ein voller Erfolg und Pisco ein gern gesehener Gast auf Festen und Veranstaltungen. Neben dem Cocktail-Catering beliefern wir nun Bars und die Gastronomie direkt.

Bild
Bild

Damit Pisco nach Deutschland gelangt, begibt sich zunächst einmal ein Deutscher nach Peru


Schon während unseres Studiums haben wir uns für Cocktails begeistert und diese auf Partys kredenzt. Nach dem Studium folgt eine berufliche Station in Peru, bei der der Pisco entdeckt wird. Im Gepäck auf der Rückreise nach Deutschland befinden sich mehrere Flaschen, die schnell verbraucht sind. Genauso schnell mussten wir feststellen, dass Pisco in Deutschland nur schwer erhältlich ist. Professionelle Barkeeper und Connaisseure kennen den Traubenbrand zwar seit Jahren, weil er eine hervorragende Grundlage für eine Vielzahl von Cocktails und Longdrinks ist – lieferbar ist er aber fast überhaupt nicht. So müssen auch wir zu Hause oder auf privaten Feiern auf unsere neue Lieblingsspirituose verzichten.

Bei einem neuerlichen Aufenthalt in Peru finden wir einen Pisco-Produzenten, der unsere Ansprüche an Qualität und Liefertreue erfüllt. Die Marke PISCO1595, in Anlehnung an das Entstehungsjahr des Pisco, ist geboren.

Der erste Import ist ein voller Erfolg und Pisco ein gern gesehener Gast auf Festen und Veranstaltungen. Neben dem Cocktail-Catering beliefern wir nun Bars und die Gastronomie direkt.